Ärztin ohne Grenzen

Dr. Bettina Brem wird am 30.6.2012 für 2 Wochen nach Ladakh in Indien aufbrechen. Ziel ist es das humanitäre Hilfsprojekt: Kinder des Himalaya e.V. – DENTAL-HEALTH-PROJECT zu unterstützen. Sie wird dort entgeldlos für 2 Wochen Kinder, die zu den ärmsten der Welt gehören von ihren Zahnschmerzen befreien. Begleitet wird sie von ihrer Helferin Enni Blum die sie bei der Behandlung und der Reise unterstützen wird.

Ladakh mit seiner Hautstadt Leh liegt im Himalaya auf über 3500 Meter Meereshöhe in einem Tal. Die umliegenden Berge gehören zu den höchsten der Welt und erstrecken sich weit über 8000 Meter.

Auch die Sprache stellt ein Problem dar, sie ist eine ältere Version der tibetischen Sprache und heißt Ladakisch und wird von ca. 100 000 Menschen gesprochen. Die meisten Menschen glauben an den Buddhismus.

Seit mehreren Wochen laufen die Reisevorbereitungen. Visas wurden beantragt, Flüge gebucht und ein Satellitentelefon organisiert. Der Flug geht von München über Helsinki nach Deli und von dort aus weiter nach Leh. Dort wir eine Nacht in der Höhe von 3500 Meter aklimatisiert und am nächsten Tag geht es 5 Stunden mit dem Auto Bergauf zum Ziel.

Ich werde versuchen hier in den News die Erlebnisse der beiden Globetrotter zeitnah zu schildern.

764px-Ladakh_locator_map_de_svg-470x369

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.