Gesunde Milchzähne

Milchzähne fallen doch sowieso aus, da kann ein Loch oder ein gezogener Zahn doch nicht so schlimm sein? Falsch! Ein vollständiges und kariesfreies Milchzahn-Gebiss sorgt nicht nur für ein strahlendes, selbstbewusstes Kinderlächeln, sondern ist auch die Voraussetzung für ein gesundes bleibendes Gebiss.
Unsere größte Sorge ist, dass kranke Milchzähne die neuen bleibenden Zähne anstecken. Denn genau das passiert, da Karies eine hoch ansteckende Infektionskrankheit ist. Sie geht mit einer ungünstigen Mundflora einher und wird durch Bakterienbeläge ausgelöst. Wächst ein bleibender Zahn in eine solch ungesunde Umgebung „hinein“, steigt das Risiko eines späteren Kariesbefalls erheblich!

Gründliches Zähneputzen ist das A&O, um Karies vorzubeugen – das weiß jedes Kind. Doch trotz vorbildlichem Putzverhalten, schlägt der Kariesteufel immer wieder zu.
Zwei Gründe sind hierfür ausschlaggebend:

Junge und Mädchen putzen sich die Zähne |lachzahn.de

1) Zahnpflege und Ernährung sind nicht auf das individuelle Kariesrisiko abgestimmt.

Manche Kinder besitzen ein deutlich erhöhtes Risiko an Karies zu erkranken. Dann ist besondere Sorgfalt geboten. Die wichtigsten Faktoren, die das Kariesrisiko beeinflussen, sind:

  • Zahnsubstanz: Wie gut ist der Zahnschmelz mineralisiert?
  • Zahnform: Tiefe der sog. Fissuren (= Rillen der Backenzähne)
  • Zahnstellung: eng oder sogar verschachtelt stehende Zähne
  • Speichel: Speichelmenge, -zusammensetzung und -konsistenz

2) Die Zahnbürste reicht nicht aus, um hartnäckige Beläge zu entfernen.

Oft bilden sich die unschön aussehenden Zahnbeläge an schwer erreichbaren Stellen des Zahnes, die mit der Zahnbürste nicht oder nur schlecht erreichbar sind. Z.B. am Übergang zum Zahnfleisch (sog. Zahnhals) oder sogar unterhalb des Zahnfleischsaumes (Zahnfleischtaschen).

Mädchen beim Kinderzahnarzt | lachzahn.de

Unser Ziel ist es, dass unsere Patienten niemals Füllungen an ihren Erwachsenenzähnen bekommen. Kaum ein Erwachsener kann das von sich behaupten!

Gehen Milchzähne durch Karies verloren, bevor die zweiten Zähne nachwachsen, kann es zu Fehlstellungen im bleibenden Gebiss kommen. Kranke Zähne können außerdem Auslöser für chronische Krankheiten sein, da in unserem Körper nahezu alles miteinander vernetzt ist.