Vorsorgekonzept

Bei Waschzahn treffen wir die optimale Vorsorge für ein dauerhaft strahlendes Kinderlachen. Dafür haben wir ein dreistufiges Prophylaxeprogramm entwickelt, das die individuellen Voraussetzungen eines jeden Kindes berücksichtigt. Natürlich sorgen wir auch hier für viel Spaß und Ablenkung. Bei der professionellen Zahnreinigung bringen lustige Kinderfilme an der Decke unsere kleinen Patienten zum Lachen.

Das Prophylaxeprogramm besteht aus einem dreistufigen Zyklus mit je einem Themenschwerpunkt pro Sitzung.

Kind spielt in der Kinderzahnarztpraxis | lachzahn.de

Jeder Mundhygienetermin beginnt mit dem Anfärben des Zahnbelages, da Kinder nur das glauben, was sie lila auf weiß sehen können. Danach üben wir gemeinsam das Zähneputzen und den richtigen Umgang mit Zahnseide. Hier gilt: Die Worte unserer Prophylaxeassistentinnen haben deutlich mehr Gewicht als die Worte der Eltern! Nun ist die Professionelle Zahnreinigung an der Reihe. Sie ist völlig schmerzfrei und findet in spielerischer, kindgerechter Atmosphäre statt. Wir benutzen dafür Nylonbürstchen und kleine Gummipolierkelche. Für den guten Geschmack haben wir verschiedene Sorten Polierpaste zur Auswahl. Im Anschluss folgt der jeweilige Themenschwerpunkt der Mundhygienesitzung.

Als „Finish“ tragen wir ein Fluorid Varnish auf die blitzeblanken Zähnchen auf. Dieser zahnfarbene, fluoridhaltige Schutzlack haftet gut an feuchten Oberflächen, bietet stabilen, dauerhaften Schutz und dient zur Zahndesensibilisierung. Dank des Gehalts von 5 % Natriumfluorid trägt das Fluorid Varnish effektiv zur Fluoridierung und damit zur Remineralisierung und Stärkung der Zahnhartsubstanz bei.

Junge wird beim Kinderzahnarzt behandelt | lachzahn.de

Themenschwerpunkte

Zwei Kinder spielen in der Kinderzahnarztpraxis | lachzahn.de

1. Termin: Kariesrisikobestimmung mit Speicheltest

Die Einschätzung des Kariesrisikos ist wichtig, um die weitere Betreuung individuell und gezielt zu planen. Neben der Kontrolle des Gebisses (Oberflächenstruktur und Engstand der Zähne, Zustand alter Füllungen, etc.) machen wir beim ersten Termin eine sorgfältige Bestandsaufnahme bezüglich des Ernährungsverhaltens, der Putzgewohnheiten und der Fluoridanwendung. Ein mikrobiologischer Speicheltest misst und bewertet die gefährlichen Bakterien im Speichel. Anhand des Befundes geben wir Ratschläge und Tipps für Zuhause.

2. Termin: Laserdiagnostik

Bei der nächsten Mundhygiene wird ganz gezielt nach Karies gesucht. Anstelle oder zusätzlich zu den digitalen Röntgenbildern untersuchen wir die Zähne mit dem Kariesdetektor „DIAGNOdent”. Dieses Lasermessgerät entdeckt Zahnerkrankungen im absoluten Frühstadium, noch bevor sie sichtbar oder spürbar sind. Somit können wir selbst kleinste Kariesdefekte aufspüren – und das völlig schmerzfrei und ohne jegliche Strahlenbelastung.

Kind bei einer Mundhygieneprozedur
Junge bei der Schienenfluoridierung beim Kinderzahnarzt | lachzahn.de

3. Termin: Schienenfluoridierung

Bei diesem Termin werden anschließend die Zähne mit einer neuartigen Schiene fluoridiert – die wirksamste Art der Fluoridanwendung. Sie wird mit einem fruchtig schmeckenden Gel gefüllt, das durch die flächige Auftragung an allen Zahnflächen wirkt und nicht mittels Zunge oder Speichel vorzeitig entfernt werden kann. Durch die clevere Absaugungsmöglichkeit an der Schiene kann von den Kindern nichts verschluckt werden.